Die feierliche Übergabe des einzigartigen Wolfes im Bundestag

Ein besonderes Geschenke sollte es für einen besonderen Abgeordneten sein.

Da kam es zu der Idee den zurzeit in allen Medien umstrittenen Wolf aus einer Eiche darzustellen. Die Eiche aus dem Soonwald stammt aus dem Forstamt Soonwald, dort wurde 1851 der letzte lebende Wolf dieser Region an der berühmten Wolfseiche erlegt.

Nun wurde er in ewig andauernder Eiche wieder ins Leben gerufen und reiste, zusammen mit Carina Konrad, auf direktem Wege nach Berlin zu einer Feierlichkeit mit friedlichen Absichten.

Carina Konrad, Bundestagsabgeordnete der FDP und der hölzerne Wolf aus Tiefenbach
Künstler Andy Aßmann und sein Wolf 130x35x35 cm

Urheber_Carina Konrad

Hunsrücker Wolfsskulptur im Deutschen Bundestag. Die Bundestagsabgeordnete Carina Konrad (FDP) aus Bickenbach hat in der letzten Sitzungswoche der Legislaturperiode Alois Gerig (CDU) einen handgefertigten Wolf als Dank für seine Arbeit im Agrarausschuss überreicht. Als Gerigs Stellvertreterin hatte Konrad das Geschenk der Ausschussmitglieder an ihren scheidenden Vorsitzenden initiiert und dem Hunsrücker Holzkünstler Andy Aßmann diesen besonderen Auftrag erteilt. Neben den Obleuten aller Fraktionen ließ es sich auch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner als Rheinland-Pfälzerin nicht nehmen, bei der feierlichen Übergabe im Bundestag dabei zu sein.

„Der Agrarausschuss ist für mich der wichtigste aller Ausschüsse“, erklärte Konrad. „Schließlich befassen wir uns hier mit gutem Essen und Trinken, und das geht alle an. Herr Gerig hat als Vorsitzender gute Arbeit geleistet und die Ausschussmitglieder aller Fraktionen bestens integriert. Dafür haben wir ihm heute gemeinsam gedankt.“ Der Künstler Andy Aßmann aus Tiefenbach, der Wolf „Herta“ aus 160-jähriger Hunsrücker Stieleiche angefertigt hat, erschafft seit 2008 mit der Kettensäge Holzskulpturen und hat sich auf Wildtiere und Pferde spezialisiert. Der Wolf hat für die Abgeordneten eine besondere Symbolik, da er den Ausschuss im Laufe der Legislaturperiode mehrfach beschäftigt hat.v. l. n. r.: Rainer Spiering (Obmann SPD), Albert Stegemann (agrarpolitischer Sprecher CDU), Amira Mohamed Ali (Fraktionsvorsitzende Die Linke), Alois Gerig (Ausschussvorsitzender, CDU), Johannes Röring (Obmann CDU), Carina Konrad (Obfrau FDP & stellv. Ausschussvorsitzende), Stephan Protschka (Obmann AfD), Harald Ebner (Obmann Grüne), Julia Klöckner (Bundeslandwirtschaftsministerin)Pressemitteilung von Carina Konrad MdB, Industriepark 17, 56291 Wiebelsheim
T: +49 6766 7538020, carina.konrad.ma04@bundestag.de, www.carinakonrad.deVerantwortlich: Coralie Brandt (Pressereferentin)

https://ta1b5fc1a.emailsys1c.net/mailing/134/4169245/0/e9926d0be5/index.html